Wir verwenden Cookies, um dein Einkaufserlebnis zu verbessern. Wenn du weiter auf unserer Seite surfst, akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Zustimmen
Sports & Outdoor

Kundenservice

Dein Sportparadies in Österreich

Lieferung & Rückgabe

- 2-5 Tage* Lieferzeit

Bei XXL kaufst du ab 50€* versandkostenfrei ein und kannst du deine Ware 100 Tage zurückgeben!

Mehr

100 TAGE

- Geld-Zurück-Garantie

Bei uns kannst du Produkte deiner Onlinebestellung 100 Tage lange kostenlos retournieren.*

Mehr

Preisgarantie

- 30 Tage Bestpreisgarantie

Wenn du innerhalb von 30 Tagen den gleichen Artikel bei einem Anbieter mit Sitz in Österreich günstiger findest, erstatten wir dir die Preisdifferenz!

Mehr

Sicher Einkaufen

- E-Commerce Gütezeichen

Das Österreichische E-Commerce Gütezeichen steht für sicheres Online-Shopping.

Mehr

Übersicht /

LANGLAUFBINDUNGEN - KOMPATIBILITÄT

Inzwischen gibt es vier unterschiedliche Systeme für Langlaufbindungen, deren Unterschiede und Vorteile wir im Folgenden erläutern.

Es scheint, als könnte man hieran verzweifeln, doch in der Tat sind drei Systeme miteinander kompatibel. Hat man eine Prolink-, Rottefella/NNN- oder Turnamic-Bindung, so passen alle Schuhe mit diesen entsprechenden drei Sohlenarten mit den drei Bindungsarten zusammen. Deswegen schau dir genau die Sohle an – oftmals haben die Hersteller Schuhe für mehrere Systeme.

Bei Salomon-SNS-Bindungen lassen sich allerdings ausschließlich Schuhe mit SNS-Sohle verwenden. Und bei SNS Pilot Skate musst du einen Schuh ebenfalls mit Pilot-Skate-Sohle verwenden, da es unter dem Vorderfuß noch einen zusätzlichen Sicherungsbügel gibt.

 

Einsatzbereiche

Es gibt ausgewiesene Langlaufbindungen für klassische Skier, Skatingskier, Back Country (BC) und Kinderskier.

Verschiedene der klassischen Bindungen lassen sich vor und zurück verschieben, wodurch man die Bindungen einfach für besseren Halt oder besseres Gleiten einstellen kann. Eine verschiebbare Bindung war bislang vor allem bei Fellskiern verbreitet, setzen sich aber auch bei Wachsskier immer mehr durch.

Skating-Bindungen bieten mehr Federwiderstand im flexiblen Bereich als klassische Bindungen, weil der Ski schneller wieder an den Fuß zurückkehren und dort dichter anliegen soll. Damit wird der Ski stärker angehoben für den nächsten Skatingschritt, was Kraft spart, die für den Schwung nach vorn genutzt werden kann.

BC-Bindungen (für Fellskier) sind breiter, robuster und stabiler. Sie halten mehr Schnee aus, ohne zu vereisen, als beispielsweise Bindungen für Wettkämpfe. Der Bügel unter dem Stiefel ist ebenfalls dicker und breiter, wodurch BC-Bindungen mehr wiegen als andere Bindungen.

Auch Bindungen für Kinder- und Juniorenskier sind stabiler; außerdem sind sie etwas einfacher, sodass sie von den Kindern selbst bedient werden können.

Bedienung

Alle Bindungen für Wettkämpfe sind vollständig manuell, was ihr Gewicht gering hält. Sie werden mit einem Kippbügel oder Drehknauf vorn geöffnet und geschlossen. Es gibt außerdem halbautomatische Step-in-Lösungen, bei der man in die Bindung hineintritt. Zum Lösen muss mit dem Stock auf einen Knopf gedrückt, ein Drehknauf bedient oder ein Bügel umgelegt werden.

Hier werden die vier Bindungssysteme und ihre Eigenschaften genauer beschrieben:

 

Mehr Informationen...

Übersicht
Zurück zum Seitenanfang