Wir verwenden Cookies, um dein Einkaufserlebnis zu verbessern. Wenn du weiter auf unserer Seite surfst, akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Zustimmen
Sports & Outdoor

Kundenservice

Dein Sportparadies in Österreich

Lieferung

- schnelle Lieferung

Kostenloser Versand ab 50€ Bestellwert. Gültig auf alle Artikel der Lieferart Standard

3-5 Tage Lieferzeit

Mehr

Rückgabe & Umtausch

- Kostenloser Umtausch

Bist du mit deiner Bestellung nicht zufrieden, tausche sie innerhalb von 100 Tagen kostenlos um!

100 Tage

Mehr

Preisgarantie

- 30 Tage Bestpreisgarantie

Wenn du innerhalb von 30 Tagen den gleichen Artikel günstiger findest, erstatten wir dir die Preisdifferenz!

30 Tage

Mehr

Zertifizierter Shop

- E-Commerce Gütezeichen Österreich

Sicher einkaufen im geprüften Online-Shop. Das Österreichische E-Commerce Gütezeichen steht für vertrauenswürdiges Online-Shopping.

Zufriedheitsgarantie

Mehr

Übersicht /

DEN RICHTIGEN LAUFSCHUH AUSWÄHLEN

 

WAS MUSS ICH BEACHTEN?

Es ist wichtig, dass du einen Laufschuh wählst der zu dir und deinen Bedürfnissen passt. Denn nur dann kannst du das Laufen wirklich genießen und kannst zudem auch die Grefahr für Verletzungen reduzieren!

Es gibt einige Faktoren, die du berücksichtigen musst, bevor du dir ein neues Paar Laufschuhe zulegst. Die wichtigsten Fragen die du dir stellen solltest, sind folgende:

·         Wo wirst du vorwiegend laufen? Strasse, Gelände (Wald) oder Bahn?

·         Wie oft planst du laufen zu gehen und welche Distanzen?

·         Wie ist dein Gewicht? Gehörst du zu den eher schwereren Läufern oder bist du ein Fliegengewicht?

·         Brauchst du Support bei den Schuhen? D.h. muss dein neuer Laufschuh deine Füsse stützen, da du einknickst (Überpronation)?

·         Passform! Brauchtst du einen schmalen oder weiten Laufschuh?

·         Wie hoch soll die Sprengung sein? D.h. der Höhenunterschied zwischen Vorderfuss und Ferse?

 

LAUFSTIL

Beim Laufstil unterscheidet man generell in 3 Kategorien:

1.      Überpronation

2.      Supination (Unterpronation)

3.      Neutral

Die Pronation (oder auch Einwärtsdrehung) gehört zu den natürlichen Bewegungen des menschlichen Körpers. Es bezeichnet eine Drehung des Fußes um seine Längsachse bei der der äußere Fußrand gehoben und der innere Fußrand gesenkt wird, ohne dass sich die Ferse mitbewegt. 

 

Überpronation

Bei der sogenannten Überpronation knickt der Fußrand stark nach innen ein und belastet damit die Bänder, Sehnen und Gelenke. Diese Überpronation kann verschiedenste Ursachen haben, wie zum Beispiel eine Fußfehlstellung, Übergewicht oder starke Ermüdung. Ebenfalls tritt die Überpronation eher bei Laufanfängern auf, da der Stützapparat noch nicht ausreichend trainiert ist.

Bei Läufern mit einer Überpronation ist an der Sohle der Laufschuhen eine starke Abnutzung im medialen Bereich (meist Innenseite) erkennbar.

Empfehlung: Falls du zu dem Großteil der Menschen gehörst die beim Laufen überpronieren, empfehlen wir dir einen stabilen Laufschuh zu wählen, der an der Fussinnenseite eine Stütze hat. Dadurch verhindert der Laufschuh das starke Einknicken des Fusses nach innen und du kannst beschwerdefrei lange Distanzen laufen! Wir haben viele stabile Laufschuhe mit unterschiedlich stark ausgeprägten Stützen im Sortiment.

 

Supination (Unterpronation)

Eine Unterpronation, oder auch Supination genannt, tritt im Vergleich zur Überpronation seltener auf. Bei der Supination geht die Belastung in die entgegengesetzte Richtung. D.h. der Fuss kippt beim Laufen nach außen weg. Bei Läufern mit einer Supination  ist dies durch eine höhere Abnützung im lateralen Bereich (Außenseite) auf der Sohle des Laufschuhes erkennbar. Dies kann durch einen Hohlfuß hervorgerufen werden.

Empfehlung: Allen Läufern mit einer Supination empfehlen wir Laufschuhe mit einer ausgeprägten Dämpfung um eventuelle Aufprallverletzungen zu vermeiden.

 

Neutral

Läufer mit einem neutralen Laufstil weisen keine Über- oder Unterpronation auf. D.h. der Fuss von Neutralläufern knickt weder nach außern noch sehr stark nach innen weg.

Empfehlung: Wenn du ein Neutralläufer bist, brauchst du nicht unbedingt einen Laufschuh mit einer Stütze oder einer ausgeprägten Dämpfung. Läufer mit einem neutralen Laufstil können auch Laufschuhe mit niedriger Sprengung benutzen.

 

SPRENGUNG

Sprengung bezeichnet bei Laufschuhen den Höhenunterschied zwischen der Ferse und dem Vorfuss. Diese wird durch den Bau des Laufschuhes mit dem Fussbett und der Zwischensohle vorgegeben. Die Sprengung wird in Millimeter angegeben.

Laufschuhe mit ausgeprägter Dämpfung, die ideal fürs Training sind, weisen oft eine Sprengung von mehr als 8 mm auf. Aufgrund des Höhenunterschiedes von Vorderfussees zu Ferse fühlt sich das Laufen mit Laufschuhen mit größerer Sprengung nicht so natürlich an.

Sehr leichte Laufschuhe oder Wettkampfmodelle haben meisten eine sehr niedrige Sprengung (von 1-4 mm). Das sorgt für ein sehr natürliches Laufgefühl, nahe am Barfusslaufen! Nachteil ist aber, dass Laufschuhe mit niedriger Sprengung nur schwach gedämpft sind und meistens keine Stützfunktion aufweisen. Deswegen sind diese Modelle auch nur für erfahrene Läufer zu empfehlen.

 

PASSFORM

Jeder Fuss ist anders! Manche Läufer haben breite, manche schmale Füsse. Einige haben einen hohen Spann, andere einen niedrigen!

Wenn du dir einen Laufschuh kaufen willst, ist es wichtig ein Modell zu wählen, dass perfekt passt! Das Laufen kann schnell unangenehm werden, falls der Schuh nicht richtig passt, zu eng oder zu weit ist.

Wir empfehlen dir, die Größe der Laufschuhe so zu wählen, dass du vorne bei den Zehen im Stehen ungefähr noch einen halben Zentimeter Platz hast. Bitte beachte, dass beim Laufen deine Füsse anschwellen und größer werden. Deswegen ist ausreichend Zehenfreiheit bei der Wahl der Größe der Laufschuhe sehr wichtig!

 

DIE WAHL DES RICHTIGEN LAUFSCHUHES

Bevor du dich für ein bestimmtes Modell entscheidest, ist es wichtig sich zu fragen wo und wie viel du planst zu laufen!

Wirst du vorwiegend in der Stadt auf Asphalt laufen oder zieht es dich eher in die Natur auf Wiesen und Schotterwege (Trails)?

Planst du dich auf einen Marathon vorzubereiten und gehst deswegen mehrmals die Woche laufen? Oder gehörst du jenen, die nur gelegentlich eine kurze Runde nach der Arbeit drehen?

Wenn du oft längere Distanten  auf Asphalt läufst, ist es auf jeden Fall ratsam Laufschuhe zu wählen mit einer optimalen Dämpfung (idealerweise im Vorderfuss und Fersenbereich). Speziell bei etwas schwereren Läufern empfehlen wir Laufschuhen mit einer sehr guten Dämpfung und einer höheren Sprengung!

Bei kurzen Distanzen oder bei schnellen Intervalltrainings ist ein leichter Laufschuh mit etwas geringer Dämpfung auch eine gute Option. Leicht, schwach gedämpfte Laufschuhe, die meistens auch eine niedrige Sprengung aufweisen sind auch gut geeignet für erfahrene Läufer mit geringen Körpergewicht.

Falls du im Zuge deines Lauftraining oft unterschiedlich lange Distanzen läuft, kann es auch ratsam sein ein zweites Paar Laufschuhe zu haben. Einmal ein gut gedämpfter, etwas stabilerer Laufschuhe für lange, langsame Einheiten und ein zweites leichteres Paar mit geringerer Dämpfung für schnelle kurze Distanzen und Intervalltrainings.

 

Laufen im Gelände (Trailrunning)

Wenn du lieber im Wald, auf Wiesen oder auf Schotterwegen läufst, sind Trailrunning Schuhe die ideale Wahl!

Bei Trailrunning Schuhen liegt der Fokus auf der Sohle und der Robustheit! Im Gelände brauchst du einen Laufschuh der dir einen sicheren Halt bietet und außerst robust ist. Deswegen haben Trailrunning Schuhe ausgeprägte Sohlen und bestehen aus einem äußerst robusten, wetterbeständigen Obermaterial. Oft sind diese Modelle auch noch wasserfest.

Reine Trailrunning Schuhe unterscheiden sich in ihrer Konstruktion stark von den normalen Laufschuhen für Asphalt. Für Läufer die gerne auf Asphalt und auf Trails unterwegs sind, gibt es auch noch Hybridmodelle die sich für beide Untergründe hervorragend eignen!

Wir hoffen, dass diese Zusammenfassung über die wichtigsten Fragen beim Kauf eines Laufschuhes dir helfen dich zu entscheiden!

Das Wichtigste ist aber, dass dein neuer Laufschuh ab dem ersten Lauf bequem ist!

 

 

Zurück zum Seitenanfang